Säbelschnäbler, Eigentlicher

    Aus WISSEN-digital.de

    (Recurvirostra avosetta)

    Das Verbreitungsgebiet des Eigentlichen Säbelschnäblers sind West- und Südeuropa, Nordafrika und Mittelasien; manchmal findet man ihn auch in südlicheren Regionen Afrikas. Als Lebensraum bevorzugt er sumpfige Gebiete, wo er in Kolonien lebt. Er ist ein Zugvogel.

    Der hochbeinige Vogel mit schwarzweißem Gefieder hat einen Schnabel, der in Form eines Säbels nach oben gebogen ist. Damit fischt er kleine Wassertiere aus seichtem Gewässer.

    Außer dem Eigentlichen Säbelschnäbler gibt es z.B. den amerikanischen Braunhals-Säbelschnäbler (Recurvirostra americana) und den australischen Rothals-Säbelschnäbler (Recurvirostra novahollandiae).

    Systematik

    Art aus der Familie der Stelzenläufer (Recurvirostridae) aus der Gruppe der Watvögel in der Ordnung der Wat- und Möwenvögel (Charadriiformes).

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.