Rothschild

    Aus WISSEN-digital.de

    internationales Bankhaus, gegründet im Jahr 1766 von Meyer Amschel Rothschild in Frankfurt am Main; die Familie Rothschild war seit dem 16. Jh. in Frankfurt ansässig im Haus zum "Roten Schild". Der älteste Sohn Amschel führte das Frankfurter Stammhaus weiter, während die 4 Brüder Nathan, James, Salomon und Karl jeweils Zweigniederlassungen der Bank in London, Paris, Wien und Neapel gründeten. Entwicklung zu einem mächtigen internationalen Institut und oft von entscheidendem Einfluss auf die Finanzierung von Großunternehmungen der Staaten und der Weltwirtschaft. Finanzierung von Kriegen, z.B. des britischen Kampfes gegen Napoleon, des Wiederaufbaus in den Ländern nach 1815 (besonders in Österreich), Eisenbahnbau im 19. Jh., Schifffahrtslinien, Kriegsschulden Frankreichs nach 1871, Suezkanal. Schließung des Stammhauses in Frankfurt am Main 1901, die Filiale in Paris (Banque Rothschild) wurde 1982 verstaatlicht. Fortbestand der Filialen in Zürich und London.

    KALENDERBLATT - 1. Oktober

    1789 Die Französische Nationalversammlung hat dem König eine Erklärung der Menschenrechte und erste Artikel einer neuen Verfassung zur Billigung vorgelegt. Als dieser ausweichend antwortet, ruft Jean Paul Marat zur Revolte in Paris auf.
    1890 Das Bismarck'sche Sozialistengesetz zur Bekämpfung der "Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Deutschlands" verliert seine Gültigkeit.
    1928 Beginn des ersten Fünfjahresplans in der Sowjetunion: In wenigen Jahren wird eine moderne Großindustrie aus dem Boden gestampft.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!