Rodion Jakowlewitsch Malinowski

    Aus WISSEN-digital.de

    sowjetischer Marschall; * 23. November 1898 in Odessa, † 31. März 1967 in Moskau

    Im Ersten Weltkrieg kämpfte Malinowski bei den russischen Truppen in Frankreich und trat anschließend in die Fremdenlegion ein. Von 1919 an diente er in der Roten Armee. Auch am Spanischen Bürgerkrieg nahm Malinowski teil. Er war im Winter 1942/43 Befehlshaber an der Donfront. Malinowskis Truppen stießen über Rumänien und Ungarn bis nach Wien vor, das im April 1945 eingenommen wurde. Anschließend übernahm er den Oberbefehl in Fernost und besiegte die japanische Kwantung-Armee. Der Marschall war seit 1956 Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU und ab 1957 Verteidigungsminister.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!