Robert Walser

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Schriftsteller; * 15. April 1878 in Biel, Kanton Bern, † 25. Dezember 1956 in Herisau, Kanton Appenzell

    Datei:Walser.jpg
    Robert Walser

    Bruder des Malers Karl Walser. 1904 zog Walser nach Berlin und begann Romane zu schreiben: "Geschwister Tanner" (1907), "Der Gehülfe" (1908) und "Jakob von Gunten" (1909). Durch diese Romane und seine zahlreichen Kurzgeschichten hatte Walser maßgeblichen Einfluss auf die Literatur der Frühen Moderne. 1913 ging Walser in die Schweiz zurück. Mitte der 1920er Jahre entstanden die "Mikrogramme", Texte, die Walser in schwer zu lesender, winziger Sütterlinschrift niederschrieb und die erst ab den 1970er Jahren entziffert werden konnten. Sie wurden zwischen 1982 und 1997 unter dem Titel "Aus dem Bleistiftgebiet" veröffentlicht. Von 1929 an verbrachte Walser den Rest seines Lebens in verschiedenen Nervenheilanstalten.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.