Renata von Lothringen

    Aus WISSEN-digital.de

    bayerische Herzogin; * 20. April 1544, † 23. Mai 1602

    Am 22. Februar 1568 heiratete Renata unter großer Prachtentfaltung Erbprinz Wilhelm von Bayern. Als Prinz Wilhelm von seinem Vater das Herzogtum übernommen hatte, verließ Renata von Lothringen mit ihrem Gatten die Residenz und bezog einen bescheideneren Wohnsitz im Westen von München.

    Die Weihe der neuen Michaelskirche war das letzte große Ereignis ihres Lebens; bald danach dankte der Herzog zugunsten seines Sohnes Maximilian ab und wählte für sich und seine Gemahlin das Herzogsspital in München zur künftigen Behausung.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!