Renata von Lothringen

    Aus WISSEN-digital.de

    bayerische Herzogin; * 20. April 1544, † 23. Mai 1602

    Am 22. Februar 1568 heiratete Renata unter großer Prachtentfaltung Erbprinz Wilhelm von Bayern. Als Prinz Wilhelm von seinem Vater das Herzogtum übernommen hatte, verließ Renata von Lothringen mit ihrem Gatten die Residenz und bezog einen bescheideneren Wohnsitz im Westen von München.

    Die Weihe der neuen Michaelskirche war das letzte große Ereignis ihres Lebens; bald danach dankte der Herzog zugunsten seines Sohnes Maximilian ab und wählte für sich und seine Gemahlin das Herzogsspital in München zur künftigen Behausung.

    Kalenderblatt - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.