Reinhard Gehlen

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher General und Nachrichtendienstler; * 3. April 1902 in Erfurt, † 8. Juni 1979 in Berg bei Starnberg

    Datei:Gehlen R.jpg
    Reinhard Gehlen
    Datei:Wk 308.jpg
    Reinhard Gehlen

    im Zweiten Weltkrieg Abteilungsleiter "Fremde Heere Ost", baute Anfang der fünfziger Jahre im Auftrag der amerikanischen Besatzungsmacht einen deutschen Nachrichtendienst auf, die "Organisation Gehlen". Der insbesondere für die "Auslandsaufklärung" (Spionage) zuständige Dienst wurde 1955 von der Bundesregierung übernommen (seit 1956: Bundesnachrichtendienst, BND). Bis 1968 war Gehlen Präsident des BND; 1971 veröffentlichte er seine Memoiren "Der Dienst", die mit der Rechtfertigung des deutschen Russlandfeldzuges als "antibolschewistische Befreiungstat" erhebliches Aufsehen und scharfe Kritik hervorriefen.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.