Reichsvogt

    Aus WISSEN-digital.de

    bis 1806 unmittelbar vom Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zur Verwaltung von Reichsgütern und zur Ausübung der dortigen Gerichtsbarkeit eingesetzter Stadt- oder Landvogt. Den Mittelpunkt bildeten die Reichsstädte als Königspfalzen. Nach dem Erstarken der Städte und Territorien wurden die Reichsvogteien meist zu Land- und Stadtvogteien und wurden dann von den Reichsstädten übernommen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Dezember

    1916 Gerhart Hauptmann und Arthur Schnitzler werden von der Jahreshauptversammlung deutscher Bühnenschriftsteller in Berlin in den Aufsichtsrat gewählt.
    1948 Der Aufnahmeantrag des Staates Israel in die UNO (Vereinte Nationen) wird von der Vollversammlung der UNO abgelehnt.
    1997 Der vormalige Notenbankpräsident der Tschechischen Republik, Josef Tosovsky, legt den Eid als Ministerpräsident ab. Staatspräsident Václav Havel beauftragt ihn damit, eine Regierung zu bilden.