Ramsar-Konvention

    Aus WISSEN-digital.de

    eigentlich: Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung;

    1971 auf der in der iranischen Stadt Ramsar stattgefundenen Konferenz verabschiedete internationale Vereinbarung zum Schutz und Erhalt von Feuchtgebieten. Die zu schützenden Gebiete von internationaler biologischer, botanischer, zoologischer oder hydrologischer Bedeutung werden in einer internationalen Liste geführt; außerdem verpflichten sich die Vertragsunterzeichner zur ausgewogenen Nutzung der übrigen Feuchtgebiete, zur Ausweisung von besonderen Schutzgebieten sowie zur Förderung der Ausbildung im Bereich Naturschutzmanagement und Forschung.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.