Quantitätstheorie

    Aus WISSEN-digital.de

    Erstmals von J.Bodin aufgestellte Theorie, die einen proportionalen Zusammenhang zwischen der Geldmenge und den Güterpreisen (Preisniveau) vermutet. Die weiterentwickelte Variante setzt lediglich die in Umlauf gebrachte Geldmenge mit dem Preisniveau in Verbindung. Hierbei kommt der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes eine bedeutende Rolle zu. Mathematisch lässt sich dieser Zusammenhang mit der von I. Fisher aufgestellten Formel "Umlaufgeschwindigkeit mal Geldmenge gleich Handelsvolumen (Gütermenge) mal Preisniveau" ausdrücken. Diese Formel nennt sich Quantitätsgleichung. Die Quantitätstheorie wurde vor allem in Cambridge weiterentwickelt und bildet eine wichtige Grundlage des Monetarismus.

    KALENDERBLATT - 6. Februar

    1778 Französisch-amerikanisches Bündnis.
    1919 Die erste Sitzung der deutschen Nationalversammlung nach dem Ersten Weltkrieg findet in Weimar statt.
    1945 I. Weltkonferenz der Gewerkschaften.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!