Progenie

    Aus WISSEN-digital.de

    umgekehrter Frontzahnüberbiss, d.h. die unteren Frontzähne überdecken die oberen. Die echte Progenie ist eine vorwiegend erbliche Anomalie, die sich aber erst nach der Geburt entwickelt. Durch den falschen Biss ist die Okklusion meist erheblich gestört. Mit zunehmendem Alter gleitet der Unterkiefer immer weiter nach vorn, zwischen den Zähnen bilden sich Lücken, das Kinn tritt stark vor, und die gesamte Gesichtsfront überhöht sich (Schulbeispiel ist die "Habsburger Lippe"). Wesentlich häufiger ist der progene Zwangbiss mit Vorbiss der unteren Zähne. Er entsteht trotz normaler Mahlzahnokklusion während des Durchbruchs der Schneidezähne durch Gleithindernisse oder zu steile Keimlage der oberen Schneidezähne. Bei der unechten oder Pseudo-Progenie ist der Unterkiefer normal entwickelt, während der Oberkiefer unterentwickelt ist.

    KALENDERBLATT - 3. August

    1492 Der Genueser Christoph Kolumbus beginnt seine erste Entdeckungsreise westwärts nach Indien, überzeugt davon, dass die Erde kugelförmig sei. Diese Reise ist nur durch die Unterstützung der "Katholischen Könige" Ferdinand und Isabella von Spanien möglich, die sich über den Rat der eigenen Experten hinwegsetzen und Kolumbus vertrauen.
    1789 Die Französische Nationalversammlung, von welcher der revolutionäre Funke übergesprungen war, sieht sich nach dem landesweit entfachten Flächenbrand zu einer Erklärung genötigt, in der sie ihre Untätigkeit mit unaufschiebbaren anderen Aufgaben begründet.
    1937 Die Nationalsozialisten ordnen die endgültige "Säuberung" der preußischen Museen von so genannter entarteter Kunst an.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!