Progenie

    Aus WISSEN-digital.de

    umgekehrter Frontzahnüberbiss, d.h. die unteren Frontzähne überdecken die oberen. Die echte Progenie ist eine vorwiegend erbliche Anomalie, die sich aber erst nach der Geburt entwickelt. Durch den falschen Biss ist die Okklusion meist erheblich gestört. Mit zunehmendem Alter gleitet der Unterkiefer immer weiter nach vorn, zwischen den Zähnen bilden sich Lücken, das Kinn tritt stark vor, und die gesamte Gesichtsfront überhöht sich (Schulbeispiel ist die "Habsburger Lippe"). Wesentlich häufiger ist der progene Zwangbiss mit Vorbiss der unteren Zähne. Er entsteht trotz normaler Mahlzahnokklusion während des Durchbruchs der Schneidezähne durch Gleithindernisse oder zu steile Keimlage der oberen Schneidezähne. Bei der unechten oder Pseudo-Progenie ist der Unterkiefer normal entwickelt, während der Oberkiefer unterentwickelt ist.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.