Präzisionsverfahren

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Feingießverfahren;

    Urformverfahren durch Herstellung von komplizierten Bauteilen mit hoher Genauigkeit in der Massenfertigung (z.B. für Feinmechanik, Feinwerktechnik und Apparatebau), die meist ohne Nachbearbeitung verwendbar sind.

    Präzisionsguss wird in Gießmaschinen (z.B. Druckgießmaschinen) oder mittels verlorener Formen (z.B. Wachsausschmelzverfahren, Formmaskenverfahren) hergestellt. Besonders kleine Werkstücke werden beim Gießprozess zusammengefasst (auch als Gießtraube bezeichnet), indem mehrere Teile durch Kanäle untereinander verbunden und gemeinsam abgegossen werden. Die Trennung der einzelnen Werkstücke erfolgt nach Abschluss des Vorganges.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.