Portugal (Literatur)

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Camoes l.jpg
    Luis de Camões

    galicische Minnedichtung im 12.-14. Jh.; Blüte im 16. Jh.: Gil Vicente (41 Dramen), Camões (National-Epos: Lusiaden; Lyrik); im 17. Jh.: Soror Mariana Alcoforado (Liebesbriefe, deutsch unter anderem von Rilke); Romantik: Almeida Garrett (Epos, Tragödie), Herculano de Carvalho (historische Romane); Realismus: Eça de Queirós (Romane), Symbolismus: E. de Castro, Nobre; 20. Jh.: J. Dantas (Dramen), A. Ribeiro und Ferreira de Castro (Romane), Teixeira de Pascoaes (Saudosismo) und C. de Oliveira (Lyriker); Literaturkritiker: F. de Figueiredo.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!