Polo

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch)

    Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
    Polospieler

    Einleitung

    Polo ist ein Treibballspiel zu Pferde, das aus Persien und Indien stammt. Die zwei Mannschaften versuchen, mehr Tore zu erzielen als die gegnerische Mannschaft.

    Regeln in Kürze

    Die zwei Mannschaften mit je vier Reitern versuchen mit Hilfe von Schlägern, den so genannten Polostöcken (1,2-1,4 m Länge), den ca. 130 g schweren Ball mit einem Durchmesser von 8 cm ins gegnerische Tor zu treiben. Das Spielfeld hat eine Fläche von 274 x 182 m. Ein Spiel besteht aus sechs Abschnitten (Chukkers).

    Geschichte

    Polo entwickelte sich vermutlich aus den Reiterspielen der mittelasiatischen Steppenvölker. Im Laufe der Zeit verbreitete es sich in Persien, China, Japan und Indien. Die englischen Kolonialherren in Indien übernahmen diesen Sport und führten ihn bereits in den 1860er Jahren in England ein. Von dort aus verbreitete sich Polo auch nach den USA und nach Argentinien.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.