Pocketkamera

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch)

    eine Taschenkamera, die sich durch die Merkmale klein, handlich und einfach zu bedienend auszeichnet. Die Bezeichnung Pocketkamera beruht auf der Unterscheidung der Kameras nach der Filmart. Als Film wird die Pocket-Filmkassette Typ 110 mit einem Negativformat 13 mm x 17 mm verwendet. Andere Kameras, die ebenfalls nach der verwendeten Filmart bezeichnet werden, sind z.B. die Kleinbildkamera, die Mittelformatkamera, die Großbildkamera, die Sofortbildkamera und die Digitalkamera (digitale Kamera). Mit der Pocketkamera lässt sich nur eine relativ geringe Bildqualität erreichen. Dieser Kameratyp wird heute nicht mehr hergestellt.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.