Plattwürmer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Plathelminthes)

    Die Plattwurmordnungen der Saugwürmer und Bandwürmer leben parasitär, d.h. sie benötigen einen oder mehrere Wirte. Die Ordnung der Strudelwürmer ist frei lebend, und zwar auf dem trockenen Land, im Süß- und im Salzwasser.

    Alle Plattwürmer besitzen einen lang gestreckten Körper mit gut entwickelten, unter der Haut liegenden Muskeln. Wegen des fehlenden Körperhohlraums erscheint ihre Körperform platt. Statt eines Hohlraums ist ihr Körper vom so genannten Parenchym, einem Füllgewebe, ausgefüllt. Plattwürmer haben kein Blutgefäßsystem; seine Aufgaben werden vom Parenchym übernommen. Manche der frei lebenden Arten besitzen Sinneshärchen.

    Plattwürmer sind Zwitter und damit gleichzeitig im Besitz weiblicher und männlicher Geschlechtsorgane. Hervorhebenswert ist ihre Fähigkeit zur Regeneration: Falls das hintere Körperteil (das weniger bzw. keine Sinnesorgane aufweist) abgetrennt wird, wächst es nach.

    Systematik

    Stamm der Wirbellosen Tiere mit etwa 12 000 Arten.

    Ordnungen:

    Bandwürmer (Cestodes)

    Saugwürmer (Trematodes)

    Strudelwürmer (Turbellaria)


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 27. März

    1076 Papst Gregor VII. wird von König Heinrich IV. abgesetzt, um den Streit über die Investitur von Bischöfen zu beenden. Dadurch kommt es zum Kirchenbann und Heinrich muss den Bußgang nach Canossa antreten, um die Vergebung des Papstes zu erlangen.
    1941 Nach dem Beitritt Jugoslawiens zum Dreimächtepakt (Deutschland-Italien-Japan) wird die jugoslawische Regierung durch einen Putsch oppositioneller Militärs abgesetzt und König Peter II. als Staatsoberhaupt eingesetzt.
    1962 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy gibt die Verteidigungsdoktrin auf, in der auf den nuklearen Erstschlag verzichtet wird.