Pierre Baron de Coubertin

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Pädagoge, Historiker und Sportführer; * 1. Januar 1863 in Paris, † 2. September 1937 in Genf

    Datei:Couberti.jpg
    Pierre de Coubertin

    erneuerte den olympischen Gedanken und organisierte die neuen Olympischen Spiele (1. Olympische Spiele 1896 in Athen); im IOC von 1894 bis 1896 Generalsekretär, von 1896 bis 1916 und von 1919 bis 1925 Präsident, danach auf Lebenszeit zum Ehrenpräsidenten aller Olympischen Spiele ernannt.

    Zitat
    P. de Coubertin: Das Wesentliche ist nicht, 'gesiegt', sondern sich wacker geschlagen zu haben.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!