Pierre Augustin Caron de Beaumarchais

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Dramatiker; * 24. Januar 1732 in Paris, † 18. Mai 1799 in Paris

    verfasste Lustspiele mit beißender Kritik am Ancien régime. Vor allem seine Komödie "Figaros Hochzeit" stellte einen unverhüllten Angriff auf das bestehende Regime dar, und die Revolutionäre von 1789 betrachteten Beaumarchais daher mit Recht als einen ihrer Schrittmacher.

    Beaumarchais lebte nach der Französischen Revolution jedoch als verarmter Emigrant, der vergeblich mit dem revolutionären Frankreich um sein Vermögen prozessierte, in Hamburg. Erst 1796 billigte die neue Regierung seine Heimkehr nach Paris. Sein "Figaro" wurde von Mozart und später von Rossini vertont.

    Hauptwerke: "Der Barbier von Sevilla", "Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit".

    KALENDERBLATT - 1. Juni

    1642 In den berühmten 19 Propositionen macht das britische Parlament König Karl I. seine Mitspracherechte deutlich, nachdem er es mehrfach nach Gutdünken nach Hause geschickt hat.
    1952 Westberlin wird von seinem Hinterland abgeschnitten. Es wird ohne Vorwarnung geschossen.
    1959 Heinrich Lübke wird Bundespräsident und somit Amtsnachfolger von Theodor Heuss.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!