Parthenon

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "Jungfrauengemach")

    Datei:525009.jpg
    Athen, Parthenon

    Tempel der jungfräulichen Athene auf der Akropolis, 447-432 v.Chr. erbaut; die Oberaufsicht über den Bau und den reichen plastischen Schmuck hatte der Bildhauer Phidias. 8 x 17 Säulen und ein niedriges Gebälk geben dem Tempel besonders schlanke Proportionen. Der Bauschmuck (92 Metopen, Giebelfelder, Relieffries um die Cella) gelangte zum größten Teil nach London (Elgin Marbles). Im Mittelalter diente der Parthenon als Kirche, seit 1466 war er Moschee. 1687 flog ein im Parthenon untergebrachtes Pulvermagazin in die Luft; der schwer beschädigte Tempel wurde seit 1834 restauriert.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!