Päderastie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch paiderastia, Knabenliebe)

    das sexuelle oder emotionale, teilweise zwanghafte Interesse erwachsener Männer an Knaben bzw. Jugendlichen. In der Antike war auch der sexuelle Verkehr mit den Kindern Unfreier oder Sklaven teilweise üblich, in der Moderne wurde jede sexuelle Beziehung oder das Abhängig machen Jugendlicher jedoch in den meisten Staaten unter schwere Strafe gestellt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.