Olaf V.

    Aus WISSEN-digital.de

    norwegischer König; * 2. Juli 1903 in Appleton House, Norfolk, † 17. Januar 1991 in Oslo; eigentlich: Alexander Eduard Christian Friedrich Prinz von Dänemark;


    Olaf V. ist ein Sohn Håkons VII. Ab 1929 war er mit Märtha von Schweden verheiratet. Von 1940 bis 1945 lebte er im Exil in London. Er bestieg nach dem Tod seines Vaters am 21. September 1957 den norwegischen Thron. Olaf V. war ein begeisterter Sportler und gewann bei den Olympischen Spielen 1928 eine Goldmedaille im Segeln.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.