Niederschlag

    Aus WISSEN-digital.de

    1. fester Körper, der sich bei Zusatz eines Fällungsmittels aus einer chemischen Lösung abscheidet.
    1. Ausscheidung des Wassers aus der Atmosphäre in flüssiger oder fester Form als Tau, Nebel, Regen, Schnee oder Hagel. Man nennt diese Elemente auch Hydrometeore, die meist in Wolken entstehen und so groß sein müssen, dass sie nicht unter der Wolke wieder sofort vollständig verdunsten. Optimal für höhere Niederschlagsintensität ist dabei das Zusammentreffen von Flüssigwasser und Eis (Koaleszenz). Das Auftreten von Niederschlag ist sowohl räumlich als auch zeitlich sehr verschieden. Niederschlag entsteht bei Luftabkühlung unter den Taupunkt. Er wird in Millimeter angegeben. 1 mm Niederschlag entspricht dabei einer Regenmenge von 1 l/m².

    Kalenderblatt - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.