Muskelgewebe

    Aus WISSEN-digital.de

    Gewebe, das die Fähigkeit hat, sich unter Verdickung zu verkürzen (kontrahieren) und so Bewegungsvorgänge auszulösen.

    Vergleiche auch Muskulatur.

    Es gibt drei Arten von Muskelgewebe:

    die willkürliche oder Skelettmuskulatur. Die Gewebseinheit ist hier die Muskelfaser, die im mikroskopischen Bild quergestreift erscheint;

    der Herzmuskel. Auch hier zeigt sich Querstreifung. Seine Zellen bilden ein Netzwerk;

    die Muskulatur der Eingeweide und der Gefäße, die wegen des Mangels einer Querstreifung als "glatte Muskulatur" bezeichnet wird. Sie besteht aus spindelförmigen Zellen und arbeitet, wie die Herzmuskulatur, unwillkürlich.

    KALENDERBLATT - 8. Juli

    1709 Zar Peter der Große besiegt das sieggewohnte Heer des Schwedenkönigs Karl XII. in der Schlacht bei Poltawa.
    1839 Der Amerikaner John D. Rockefeller, der spätere Milliardär, erhält zu seiner Geburt seinen ersten Dollar.
    1971 In Helsinki beginnt die fünfte Runde der amerikanisch-sowjetischen SALT-Verhandlungen zur Begrenzung der strategischen Rüstung.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!