Merkur (Astronomie)

    Aus WISSEN-digital.de

    Dieser Planet steht der Sonne am nächsten und umrundet sie innerhalb von 88 Tagen. Da er nur etwa fünf Prozent der Erdmasse besitzt, ist er von allen Planeten am schwersten zu beobachten. Ein Merkurtag dauert 59 Erdtage. Der Planet ist nach dem römischen Gott Merkur benannt.

    Man nimmt an, dass die Oberfläche dieses Planeten ähnlich beschaffen ist wie die des Mondes. Wie der Mond besitzt der Merkur keine Atmosphäre (Gashülle) und ist wie dieser mit vielen Kratern übersät. Die Temperaturgegensätze zwischen Tag- und Nachtseite sind wegen der Sonnennähe und der langsamen Rotation allerdings noch ausgeprägter. Sie schwanken zwischen +400 und -250 °C. So kann auf dem Merkur auch kein Wasser existieren. Vermutlich besteht der Merkur zu 80 % aus Eisen. Die mittlere Entfernung von der Sonne beträgt 57,9 Millionen km. Der Äquatordurchmesser beläuft sich auf 4 878 km.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.