Malcolm X

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Bürgerrechtler; * 19. Mai 1925 in Omaha, Nebraska, † 21. Februar 1965 in New York

    eigentlich: Malcolm Little; ab 1964: El Hajj Malik Al Shabazz;

    Während eines Gefängnisaufenthalts (1946 bis 1952) trat Malcolm X 1950 der 1930 in den USA gegründeten islamischen Sekte der Black Muslims bei, zu deren Führer er in den späten 1950er Jahren avancierte. Nach der Gründung der "Organization of Afro-American Unity" wandte er sich jedoch von den Zielen der fanatischen Bewegung ab und vertrat eine weniger radikale Linie. Deshalb wurde er 1965 von Extremisten ermordet.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Februar

    1500 In der Schlacht von Hemmingstedt besiegt die Bauernrepublik Dithmarschen das Ritterheer des Dänenkönigs Johann I.
    1885 Das Deutsche Reich übernimmt die Schirmherrschaft über Deutsch-Ostafrika.
    1904 Uraufführung der Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini.