Lorenz Jaeger

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Theologe und Kardinal; * 23. September 1892 in Halle an der Saale, † 1. April 1975 in Paderborn

    Jaeger nahm als Offizier am Ersten Weltkrieg teil. Zwischen 1936 und 1939 unterrichtete er als kirchlicher Studienrat. Im Zweiten Weltkrieg meldete er sich freiwillig als Divisionspfarrer. Doch bereits 1941 wurde er zum Erzbischof von Paderborn ernannt und führte das Amt, ohne mit der damaligen nationalsozialistischen Regierung in Kollision zu geraten. Nach dem Kriege arbeitete er in der ökumenischen Bewegung mit, gründete das Johann-Mähler-Institut in Paderborn zur Erforschung der Konfessionsschranken und wurde Mitglied des päpstlichen Sekretariats für die Einheit der Christen. Ab 1965 war er Kardinal.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!