Leo X. (Papst)

    Aus WISSEN-digital.de

    Papst; * 11. Dezember 1475 in Florenz, † 1. Dezember 1521 in Rom; eigentlich: Giovanni de Medici;

    Datei:Wd07877.jpg
    »Papst Leo X. mit den Kardinälen Luigi Rossi und Giulio de´ Medici«; Raffael

    Papst ab 1513. Führte als Förderer der Künste (Raffael, Michelangelo) die Renaissance in Rom auf ihren Höhepunkt und begünstigte das Ablasssystem, um Gelder für den Bau der Peterskirche zu bekommen. Er nahm das Auftreten Luthers nicht ernst und begünstigte damit die Reformation entscheidend. Schloss 1516 mit Franz I. das Konkordat von Bologna.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!