Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: LPG;

    in der ehemaligen DDR Vereinigungen von Landwirtschaftsbetrieben (Kollektive) nach dem Vorbild der sowjetischen Kolchosen; wurden in den 1950er Jahren durch Zwangszusammenschlüsse gebildet. Seit 1960 war die LPG alleinige landwirtschaftliche Betriebsform in der DDR.


    Die Produktivität der LPGs war im Vergleich mit bundesdeutschen Betrieben gering, denn Probleme bei der zentralen Planung und der Beschäftigungspolitik ließen die Produktionsleistung pro Arbeitskraft auf die Hälfte der landwirtschaftlich Beschäftigten in der Bundesrepublik sinken. Mit dem Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland wurden die LPGs aufgelöst.

    KALENDERBLATT - 17. Juni

    1789 In Frankreich wird die Nationalversammlung konstituiert.
    1950 Fünf der sieben Mitglieder der Arabischen Liga unterzeichnen einen kollektiven Sicherheitsvertrag.
    1953 In der DDR kommt es zum Volksaufstand, der niedergeschlagen wird.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!