Lager

    Aus WISSEN-digital.de

    1. in der Betriebswirtschaftslehre a) der Ort, an dem die zur Betriebsführung erforderlichen Warenbestände verwaltet werden, b) die eingelagerten Waren in Menge und Wert, c) die mit der Lagerung beschäftigte Betriebsabteilung. Siehe auch Lagertechnik.
    2. Unterkunft, die behelfsmäßig errichtet wurde; z.B. für Militär oder Flüchtlinge.
    3. Gesteins- oder Mineralschicht, die von anderen Schichten umgeben ist.
    4. Maschinenteil zur Aufnahme sich drehender oder schwingender Teile, vor allem zur Lagerung der Zapfen von Wellen oder Achsen. Lager für Schiebebewegungen werden als Führungen bezeichnet. Man unterscheidet je nach Art der auftretenden Reibung Gleitlager mit unmittelbarer Berührung der Teile und Wälzlager mit stark verminderter Reibung (Kugellager). Je nach Belastungsrichtung wird unterteilt in Radial- und Axiallager.
    5. Personen oder Staaten, die die gleiche politische oder philosophische Meinung haben

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!