Kupfer

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Cuprum (internationaler Name); chemisches Element (Zeichen Cu); Ordnungszahl 29, Atomgewicht 63,546; spezifisches Gewicht 8,93; ein- und zweiwertiges Metall; Schmelzpunkt bei 103 ºC; Siedepunkt bei 2 595 ºC; frische Schnittfläche hellrot glänzend. Relativ weiches, zähes und dehnbares Metall; bereits in vorgeschichtlicher Zeit bekannt (Bronzezeit);

    Kupfer ist nach Silber zweitbester Wärmeleiter und Elektrolyt. Überzieht sich an feuchter Luft mit einer grünen Schicht von basischem Kupferkarbonat (Grünspan); mit Essigsäure ergibt Kupfer das basische giftige Kupferacetat; Vorkommen: 0,002 % der Erdkruste, gediegen in Kristallen, vor allem aber in Form von Erzmineralien, von denen Kupferkies das wichtigste ist. Hauptfundorte in den USA, Russland, Sambia, Zaire und Chile; technische Verwendung für Draht und Röhren; Legierungen: Bronze (Kupfer-Zinn), Messing (Kupfer-Zink) und Neusilber.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.