Kristall

    Aus WISSEN-digital.de

    1. jeder natürliche oder künstliche Stoff (Festkörper und Flüssigkristall), sofern dessen Atome regelmäßig (in einem Kristallgitter) angeordnet sind; gekennzeichnet durch Symmetrie und Achsenverhältnis. Die Kristallbildung erfolgt aus Lösung oder Schmelzfluss oder durch Sublimation. Man teilt die Kristalle nach den Symmetrieverhältnissen in 7 Kristallsysteme mit insgesamt 32 Symmetrieklassen ein: 1. das kubische System mit maximal neun Symmetrieebenen und drei sich unter rechtem Winkel schneidenden gleichen Achsen; 2. das hexagonale System mit maximal sieben Symmetrieebenen; 3. das rhombo-edrische System mit maximal vier Symmetrieebenen; 4. das tetragonale System mit maximal fünf Symmetrieebenen und drei sich unter rechtem Winkel schneidenden Achsen, von denen zwei gleich lang sind; 5. das rhombische System mit maximal drei Symmetrieebenen und drei sich unter rechtem Winkel schneidenden ungleich langen Achsen; 6. das monokline System mit maximal einer Symmetrieebene und drei ungleichen Achsen, die sich unter zwei rechten und einem schiefen Winkel schneiden; 7. das trikline System, ohne Symmetrieebene; die drei ungleichen Achsen schneiden sich im schiefen Winkel.
    2. Kurzwort für: Kristallglas

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.