Kernreaktorsicherheit

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Reaktorsicherheit;

    Maßnahmen und Einrichtungen zum sicheren Betrieb eines Kernreaktors.

    Die aktive Reaktorsicherheit hat die Aufgabe, Unfall oder Schaden zu verhüten. Die passive Reaktorsicherheit soll bei einem aufgetretenen Unfall den Schaden möglich gering halten. Zur aktiven Reaktorsicherheit zählen die Einrichtungen der Regelungstechnik, des Havarieschutzes und des Strahlenschutzes. Die Dimensionierung der passiven Reaktorsicherheit geht von einem größten anzunehmenden Unfall (GAU) aus. Die wesentlichsten Komponenten der passiven Reaktorsicherheit sind Sicherheitseinschluss und Notkühl- und Sprühsysteme.

    Kalenderblatt - 28. Mai

    1905 In der Seeschlacht von Tsuschima vernichten die Japaner die russische Flotte.
    1955 Die Amerikaner schießen zwei Affen mit einer Jupiter-Rakete in den Weltraum. Ihr ballistischer Ausflug dient der Vorbereitung von Raumflügen der US-Astronauten.
    1967 Der Engländer Sir Francis Chichester kehrt nach rund 200 Tagen von einer Weltumseglung zurück. Er vollbrachte die erste Alleinfahrt um die Welt.