Karolos Papoulias

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Politiker und Staatspräsident; * 6. Juni 1929 in Ioannina

    Jurastudium an der Universität Athen; Promotion in Köln, wo er während der Diktatur in Griechenland 1967-74 Asyl fand; gründete nach dem Umsturz die Panhellenische Sozialistische Bewegung; ab 1977 wiederholt Abgeordneter des griechischen Parlaments.

    Papoulias hatte zwischen 1981 und 84 den Posten des Staatssekretärs im Außenministerium und 1984/85 das des stellvertretenden Außenministers inne. 1985-89 sowie 1993-96 leitete er das Außenministerium; in der Zwischenzeit war er stellvertretender griechischer Außenminister.

    Im Februar 2005 wurde Papoulias mit einer überwältigenden Stimmenmehrheit - er war der einzige Kandidat - zum sechsten Staatspräsident Griechenlands gewählt.

    KALENDERBLATT - 17. Juni

    1789 In Frankreich wird die Nationalversammlung konstituiert.
    1950 Fünf der sieben Mitglieder der Arabischen Liga unterzeichnen einen kollektiven Sicherheitsvertrag.
    1953 In der DDR kommt es zum Volksaufstand, der niedergeschlagen wird.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!