Karl Kraus

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Schriftsteller; * 28. April 1874 in Gitschin, Böhmen, † 12. Juni 1936 in Wien

    scharfzüngiger Sprach- und Kulturkritiker; Essayist; veröffentlichte in seiner international bekannten Zeitschrift "Die Fackel" (1899-1936, seit 1911 war Kraus ihr Herausgeber, Redakteur und alleiniger Autor) v.a. Aphorismen, Essays, Lyrik und Dramen.

    Seine Schnitzler verwandte Weltanschauung - Verachtung der Gesinnungslosigkeit, der Parteienpolitik, des Festhaltens an sittlichen Idealen - führte in seinem Schaffen zu rücksichtsloser Polemik. Kraus war formstrenger Lyriker und ließ überhaupt nur das Gedicht als Kunstform gelten. Das Paradoxon seiner literarischen Existenz bestand darin, dass dieser beinahe konservative Verteidiger klassischer Ästhetik gerade durch den Gegensatz zum esoterischen Gedicht zu einem Faktor des öffentlichen Lebens wurde: als Journalist, der mit monomanischer Leidenschaft einen Feind bekämpfte - den Journalismus.

    Sein Generalthema blieb der Angriff auf die bürgerliche Presse. Die Aufdeckung journalistischer Korruption und Beschränktheit erhielt noch dadurch Bedeutung, dass Kraus den Zustand der Presse als Symptom eines Weltzustandes begriff, des (so ein Aufsatz-Titel von 1912) Untergangs der Welt durch schwarze Magie.

    Hauptwerke: "Die letzten Tage der Menschheit" (1922), ferner "Literatur und Lüge", "Sittlichkeit und Kriminalität".

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!