Karibisches Meer

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Karibik;

    Teil des amerikanischen Mittelmeers zwischen den Antillen und dem mittelamerikanischen Festland. Das Karibische Meer hat eine Fläche von über 2,6 Millionen km². In diesem Meer liegt der Cayman-Graben, ein Tiefseegraben, der eine Tiefe von 7 680 m erreicht. Durch die Straße von Yucatan besteht eine Verbindung vom Karibischen Meer zum Golf von Mexiko. Im Karibischen Meer gibt es viele Inseln, die vor allem vom Tourismus leben. Das Meer erhielt seinen Namen nach einem Indianerstamm auf den Kleinen Antillen, den Kariben. Kolumbus hatte auf seiner zweiten Reise feindliche Zusammenstöße mit diesen kriegerischen Indianern.

    KALENDERBLATT - 10. Dezember

    1909 Der deutsche Physiker Karl Ferdinand Braun erhält den Nobelpreis für Physik zusammen mit dem Italiener Guglielmo Marchese Marconi. Beide Forscher haben wertvolle Erkenntnisse auf dem Gebiet der drahtlosen Telegrafie gewonnen. Der deutsche Chemiker Wilhelm Ostwald erhält den Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten über Katalyse, chemische Gleichgewichte und Reaktionsgeschwindigkeiten.
    1934 Von Otto Neustädter-Stürmer, Bundesminister Österreichs für soziale Verwaltung, werden die Satzungen des Gewerkschaftsbunds erlassen.
    1997 Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth muss einem Entschluss des Verwaltungsgerichts Köln zufolge von der FDP rund 10,4 Millionen DM zurückfordern. Die Partei erhielt im Jahr 1996 im Rahmen der Parteienfinanzierung 12,4 Millionen DM ausgezahlt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!