Joseph Rheinberger

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Komponist; * 17. März 1835 in Vaduz (Liechtenstein), † 25. November 1901 in München

    seit 1867 Lehrer für Komposition an der Königlichen Musikschule in München und 1877 zum Hofkapellmeister der Vokalmusik ernannt. Als Lehrer wie als Komponist von hohem Rang, war er im Musikleben Münchens eine dominierende Persönlichkeit. Werke: Opern (darunter "Die sieben Raben"), Oratorien (darunter "Der Stern von Bethlehem"), Orchesterwerke, Kirchenmusik, weltliche Chorwerke, Orgelwerke (Sonaten, Konzerte), Kammermusik, Werke für Klavier, Lieder u.a.

    KALENDERBLATT - 9. Dezember

    1905 Gesetz zur Trennung von Staat und Kirche in Frankreich.
    1948 Die UNO-Vollversammlung verabschiedet einstimmig die Konvention gegen Völkermord (Genozid).
    1956 Vier Wochen nach der Niederwerfung des Aufstands wird von neuem der Ausnahmezustand über Ungarn verhängt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!