Joseph Munggenast

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Baumeister; * 5. März 1680 in Schnann, Tirol, † 3. März 1741 in St. Pölten

    Vertreter und Schüler von Prandtauer, dessen Bauten er zum Teil vollendete, wie z.B. Stift Melk, an dem er 1730-38 die Bauleitung innehatte. Munggenast war an vielen weiteren Klosterbauten Österreichs beteiligt: Seitenstetten (1719-25), Stift Geras (1736-40), an der Stiftskirche Altenburg arbeitete er 1730-33. Maßgeblich beteiligt auch an der Gestaltung der Klosterbibliothek Altenburg (1731-42). Sein eigener Stil bedeutet die Überleitung vom Spätbarock zum Rokoko.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.