José Clemente Orozco

    Aus WISSEN-digital.de

    mexikanischer Maler; * 23. November 1883 in Ciudad Guzmán, † 7. September 1949 in Mexico City

    gehört - neben Diego Rivera - zu den Begründern der zeitgenössischen mexikanischen Malerei, begann als politischer Karikaturist, seit 1922 maßgebend beteiligt an den von der mexikanischen Regierung in Auftrag gegebenen Fresken für öffentliche Gebäude. In seiner Kunst knüpfte Orozco an die heimische Überlieferung an, näherte sich gelegentlich den Kubisten. Er schuf viele Fresken an öffentlichen Gebäuden in Mexiko, auch in New York u.a. Als Grafiker hauptsächlich Lithografien. Orozco verfasste eine Lebensbeschreibung: "Autobiografia" (1945).

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!