Johann I. Ohneland (England)

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer König; * 24. Dezember 1167 in Oxford, † 19. Oktober 1216 in Newark, Nottinghamshire; alias: John Lackland;

    machte seinem Bruder Richard Löwenherz den Thron streitig, König seit 1199; überwarf sich mit Frankreich (Mord an Arthur von Bretagne), übertrug als Verbündeter des Welfen Otto IV. den staufisch-welfischen Gegensatz auf Westeuropa (Welfen-England: Staufer-Frankreich) und verlor nach der Niederlage von Bouvines 1214 im Frieden von Chinon die Bretagne und die Normandie. Er unterlag auch im Konflikt mit Papst Innozenz III. (Wahl und Weihe des Erzbischofs von Canterbury Stephan Langton, Interdikt, Bannfluch gegen Johann) und nahm angesichts drohender französischer Invasion England vom Papst zu Lehen; von den aufständischen Baronen ließ er sich die Magna Charta libertatum abnötigen; starb während der Verteidigung gegen den in England gelandeten französischen Kronprinzen Ludwig; Vater Richards von Cornwall.

    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!