Jayne Torvill

    Aus WISSEN-digital.de

    englische Eistänzerin; * 7. Oktober 1957 in Nottingham

    Jayne Torvill schrieb zusammen mit ihrem Partner Christopher Dean bei den Spielen von Sarajevo mit der Interpretation von Maurice Ravels "Bolero" Eistanzgeschichte. Für ihre unvergessene Kür erhielten sie zwölfmal die Höchstnote 6,0 und gewannen mit großem Vorsprung die Goldmedaille. Das britische Eistanzpaar gewann außerdem viermal den Titel des Weltmeisters (1981 bis 1984) und ebenso oft den Titel des Europameisters (1981, 1982, 1984, 1994). Im Jahr 1994 stellten sich Torvill/ Dean noch einmal der internationalen Konkurrenz, nachdem nun Profis bei Großveranstaltungen zugelassen worden waren. Bei den Olympischen Spielen in Lillehammer konnten sie mit der Bronzemedaille an ihre großen Erfolge anknüpfen, ihr Comeback krönten sie im selben Jahr mit dem Gewinn der Europameisterschaften.

    Kalenderblatt - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.