Jan van Scorel

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 1. August 1495 in Schoorl bei Alkmaar, † 6. Dezember 1562 in Utrecht

    Hauptvertreter der Renaissance in den nördlichen Niederlanden, Schüler des Cornelis Cornelisz und angeregt von Jan Joest van Kalkar. Daneben war er beeinflusst von Dürer, den er in Nürnberg aufsuchte. Sein Tätigkeitsbereich erstreckte sich von Kärnten über Venedig bis nach Rom, wo er Raffael und Michelangelo studierte. 1524 ist Scorel wieder in Utrecht nachweisbar, wo er eine Werkstatt betrieb. Scorel schuf religiöse Bilder und vorzügliche Porträts, in denen er Anregungen der italienischen Malerei selbstständig verarbeitete.

    Hauptwerke: Altar ("Heilige Sippe") in Obervellach in Kärnten (1520); "Kleopatra" (Amsterdam, Rijksmuseum); "Maria mit Kind" (Berlin, Staatliche Museen); "David und Goliath" (vor 1538, Dresden, Gemäldegalerie); "Maria Magdalena" (1529, Amsterdam, Rijksmuseum).

    Bildnisse: "Agathe von Schoonhoven" (1529, Rom, Galleria Doria Pamphily); "Bildnis eines Mannes" (Berlin, Staatliche Museen).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.