Hubert van Innis

    Aus WISSEN-digital.de

    belgischer Bogenschütze; * 24. Februar 1866, † 25. November 1961

    Hubert van Innis ist der erfolgreichste belgische Olympionike. Als 1900 in Paris erstmals Wettkämpfe im Bogenschießen ausgetragen wurden, stieg er drei Mal auf das Siegerpodest. 20 Jahre später, im Alter von 54 Jahren, konnte er in Antwerpen einen neuen olympischen Rekord aufstellen. Er gewann sechs Medaillen, die größte Anzahl von jemals bei einer olympischen Veranstaltung gewonnen Medaillen.

    1933 wurde van Innis Weltmeister im Einzel und mit der Mannschaft mit dem olympischen Bogen.

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.