Hirnnervenpaare

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Hauptnervenpaare;

    Von jeder Hemisphäre des Gehirns der Wirbeltiere gehen zwölf Hirnnerven ab. Diese versorgen teils Muskeln, teils leiten sie Sinnesempfindungen zum Gehirn.

    Sie sind von vorn (rostral) nach hinten (dorsal) und von oben (kranial) nach unten (kaudal) mit römischen Ziffern durchnummeriert:

    I - Riechnerv

    (Nervus olfactorius)II - Sehnerv

    (N. opticus)III - Augenbewegungsnerv

    (N. oculomotorius)IV - Augenrollnerv

    (N. trochlearis)V - Drillingsnerv

    (N. trigeminus)VI - Augenabziehnerv

    (N. abducens)VII - Gesichtsnerv

    (N. facialis) VIII - Hör- und Gleichgewichtsnerv

    (N. vestibulocochlearis)IX - Zungen- und Rachennerv

    (N. glossopharyngeus) X - Eingeweidenerv

    (N. vagus)XI - Beinerv

    (N. accessorius)XII - Unterzungennerv

    (N. hypoglossus)(Allen oben aufgeführten lateinischen Begriffen wird das Wort Nervus = Nerv, abgekürzt N., vorausgestellt.)

    KALENDERBLATT - 30. September

    1273 Das deutsche Interregnum wird mit der Wahl Rudolfs von Habsburg zum deutschen König beendet.
    1767 Gotthold Ephraim Lessings Lustspiel "Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück" wird in Hamburg uraufgeführt.
    1791 Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" wird in Wien uraufgeführt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!