Herrmann Obrist

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Zeichner, Kunstgewerbler und Bildhauer; * 23. Mai 1863 in Kilchberg bei Zürich, † 26. Februar 1927 in München

    Hauptvertreter des deutschen Jugendstils, gründete 1892 eine Kunststickereiwerkstatt in Florenz, die 1894 nach München verlegt wurde. In der Folge war er Gründungsmitglied und Hauptmitarbeiter der "Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk" in München. Obrist schuf Brunnen, Grabmäler, farbige Stickereien, Tapisserien, Wandbehänge, Keramiken und Schmiedearbeiten. Der Einfluss Obrists als Vorkämpfer des Jugendstils war groß. Er gehört zu ihren Wortführern durch seine Schrift "Neue Möglichkeiten in der bildenden Kunst" (1903).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".