Henry Cavendish

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Chemiker; * 10. Oktober 1731 in Nizza, † 24. Februar 1810 in London

    Cavendish studierte 1749 bis 1953 Chemie an der Universität in Cambridge. Er war Mitglied der Royal Society, aber veröffentlichte zeit seines Lebens nur wenige seiner Ergebnisse, so dass man erst nach seinem Tod vollständig Kenntnis über seine Arbeit erhielt.

    Er untersuchte beispielsweise die Zusammensetzung von Luft, entdeckte unabhängig von Daniel Rutherford den Stickstoff und das Element Wasserstoff (1766) sowie die Knallgasreaktion.. Weiterhin erkannte er, dass Wasser aus Wasserstoff und Sauerstoff im Verhältnis 2:1 zusammengesetzt ist, und führte Versuche zu elektrischen Erscheinungen durch. Die letzte wichtige von Cavendish veröffentlichte Arbeit bezieht sich auf das bekannte Experiment über die Anziehung und Dichte der Erde und die Bestimmung der Gravitationskonstante.

    Cavendish war ein Sonderling, der vollständig in seinen physischen Experimenten aufging. Er lebte zurückgezogen abwechselnd in seinen drei Häusern in London.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".