Henri Laurens

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Bildhauer; * 18. Februar 1885 in Paris, † 5. Mai 1954 in Paris

    Hauptmeister der ersten Jahrhunderthälfte, traf 1911 mit Picasso, Braque, Léger und Gris zusammen. Die Kunst seiner frühen Epoche war eine Übertragung der kubistischen Bildprobleme ins Plastische. Er schuf dreidimensionale, mehrfarbige Reliefs aus Holz und Gips, Holz- und Metallkonstruktionen, bemalte Reliefbilder aus Stein und Terrakotta und Konstruktionen aus verschiedenen Materialien, die an Picassos entsprechende Werke von 1913/14 anschließen, sowie Rundfiguren aus Stein oder gebranntem Ton. Seit der Mitte der 20er Jahre löste er sich vom kubistischen Stil und wandte sich immer stärker der menschlichen Figur zu. Vom Naturvorbild stark abstrahierend, schuf er organische, schwellende menschliche Formorganismen und schloss damit, ohne die kubistische Durchgangsphase zu verleugnen, wieder an Maillol an.

    Hauptwerke: "Die Sirene" (Bronze, Paris, Musée d'Art Moderne), "L'Adieu" (Paris, Musée d'Art Moderne).

    Kalenderblatt - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.