Harold Claydon Urey

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Chemiker; * 29. April 1893 in Walkerton, Indiana, † 6. Januar 1981 in La Jolla, Kalifornien

    erhielt 1934 den Nobelpreis für die Entdeckung des Deuteriums, eines schweren Wasserstoff-Isotops mit einem zusätzlichen Neutron (vergleiche Schweres Wasser). Er beteiligte sich an der Entwicklung der amerikanischen Atombombe.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.