Hammurabi

    Aus WISSEN-digital.de

    babylonischer König; * 1728 v.Chr., † 1686 v.Chr.

    Datei:Gese0443.jpg
    Oberer Abschluss der Gesetzesstele von Hammurabi; 18./17. Jh. v.Chr.

    alias: Hammurapi;

    sechster König von Babylon; gründete nach dem Niedergang Sumers unter Ausschaltung Elams, Assyriens, Syriens den babylonischen Großstaat in Mesopotamien; die Keilschrift wurde amtliche Schrift, Ausbildung der den ganzen Vorderen Orient beherrschenden klassisch-babylonischen Sprache; Bibliotheken, Tempelschreibschulen, Staatsarchive; der Ortsgott Babylons, der Weltschöpfer Marduk, wurde Reichsgott, unter ihm die Gottheiten Schamasch und Ischtar; Bau von Tempeln und Palästen. Übernahme sumerischer Literatur (Gilgamesch u.a.), hochgeistige, religiöse und weltliche Prosadichtung und mathematisches, sternkundliches und medizinisches Schrifttum; von ihm stammt eine der frühesten Gesetzessammlungen mit Bestimmungen für Ackerbau, Handel, Schifffahrt, Familienordnung; eingemeißelt in einen 2,5 m hohen Obelisken aus Diorit und im Tempel des Marduk zu Babylon aufgestellt, 1901 in Susa aufgefunden; unter Hammurabis Nachfolgern Verfall der Reichseinheit.

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!