Giuseppe Garibaldi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Freiheitskämpfer und General; * 4. Juli 1807 in Nizza, † 2. Juni 1882 in Caprera

    Datei:Db foto garibaldi.jpg
    Guiseppe Garibaldi
    Datei:Trik2154.jpg
    Trikolore Garibaldis

    Nationalheld des Risorgimento;nahm 1834 am gescheiterten Savoyerzug Mazzinis teil, zum Tode verurteilt, floh; 1846 Kaperkapitän in Südamerika, führte 1848 ein Freikorps gegen Österreich.

    Garibaldi verteidigte 1849 vergeblich das aufständische Rom gegen die Franzosen und emigrierte anschließend nach Nordamerikal. Seit 1854 lebt er auf der Felseninsel Caprera.

    1859 kämpft er mit einem sardinischen Alpenjägerkorps gegen Österreich, landete 1860 in Marsala und stürzte mit seinen "Rothemden" im Einvernehmen mit Cavour die Bourbonen in Sizilien und Neapel ("Zug der Tausend").

    Garibaldi war ein scharfer Gegner des Papsttums und der Kirche, er versuchte mehrfach, den Kirchenstaat zu besetzen (1862 und 1867); kämpfte im Deutsch-Französischen Krieg 1871 für die französische Republik gegen die deutsche Südarmee.

    KALENDERBLATT - 27. Januar

    1810 Der tirolerische Freiheitskämpfer Andreas Hofer wird verhaftet.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident und Parteisekretär Chruschtschow legt einen Vierjahresplan vor, mit dessen Hilfe der Wettbewerb mit dem Kapitalismus in den Bereichen Wirtschaftsentwicklung und Hebung des Lebensstandards gewonnen werden soll.
    1967 Der UN-Vertrag über die friedliche Nutzung des Weltraums wird in Washington, Moskau und London unterzeichnet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!