Giuseppe Garibaldi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Freiheitskämpfer und General; * 4. Juli 1807 in Nizza, † 2. Juni 1882 in Caprera

    Datei:Db foto garibaldi.jpg
    Guiseppe Garibaldi
    Datei:Trik2154.jpg
    Trikolore Garibaldis

    Nationalheld des Risorgimento;nahm 1834 am gescheiterten Savoyerzug Mazzinis teil, zum Tode verurteilt, floh; 1846 Kaperkapitän in Südamerika, führte 1848 ein Freikorps gegen Österreich.

    Garibaldi verteidigte 1849 vergeblich das aufständische Rom gegen die Franzosen und emigrierte anschließend nach Nordamerikal. Seit 1854 lebt er auf der Felseninsel Caprera.

    1859 kämpft er mit einem sardinischen Alpenjägerkorps gegen Österreich, landete 1860 in Marsala und stürzte mit seinen "Rothemden" im Einvernehmen mit Cavour die Bourbonen in Sizilien und Neapel ("Zug der Tausend").

    Garibaldi war ein scharfer Gegner des Papsttums und der Kirche, er versuchte mehrfach, den Kirchenstaat zu besetzen (1862 und 1867); kämpfte im Deutsch-Französischen Krieg 1871 für die französische Republik gegen die deutsche Südarmee.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.