Georg Christoph Wagenseil

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Komponist und Pianist; * 15. Januar 1715 in Wien, † 1. März 1777 in Wien

    Schüler von J.J. Fux und ab 1739 kaiserlicher Hofkomponist in Wien sowie Musiklehrer der kaiserlichen Familie (v.a. Kaiserin Maria Theresias). Von 1741 bis 1750 wirkte er überdies als Organist an der Kapelle der Kaiserin-Witwe Elisabeth Christine. Sein Name steht vor allem in Verbindung mit der Entwicklung der Symphonie in der Wiener Schule. Er komponierte zahlreiche Symphonien, Klavierkonzerte, konzertante Quartette, Klaviersonaten, -divertimenti und -partiten, 16 Opern, Oratorien, Kantaten und weitere Kirchenmusik.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!