Gallen

    Aus WISSEN-digital.de

    allgemeine Bezeichnung für krankhafte Wucherungen an Pflanzen, die durch Einwirkung von Gallinsekten (Gallmücken, -wespen, -milben, Blattläusen), durch Einstich, Eiablage oder die sich entwickelnde Larve oder von Bakterien und Pilzen verursacht werden; siehe Gallapfel. Gallenbildungen sind als Schutzmaßnahme der befallenen Pflanze aufzufassen, die damit die Parasiten gegen das übrige Gewebe abgrenzt.

    KALENDERBLATT - 7. Dezember

    1835 Jungfernfahrt der ersten deutschen Eisenbahn "Adler" von Nürnberg nach Fürth.
    1876 Premiere des deutschen Lustspiels "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" von Christian Dietrich Grabbe in Wien.
    1898 In Paris gehen die Friedensverhandlungen zwischen Spanien und den Vereinigten Staaten von Amerika zu Ende.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!